Landeskongress 2019

Vergangenen Sonntag, den 22. September, fand in Bottrop der diesjährige Landeskongress statt. Es stand die erste Vorstandsneuwahl seit den Unruhen Anfang des Jahres statt, ausgelöst durch die politisch motivierte Einstufung der JA NRW als „Verdachtsfall“. An diesem Tag demonstrierte die AfD-Jugendorganisation Geschlossenheit. So wurde der 30-jährige JA-Landesvorsitzende Carlo Clemens (Kreisverband Rhein-Berg) mit über 96,5% der Stimmen zum zweiten Mal wiedergewählt. Zu seinen neuen Stellvertretern bestimmten die Mitglieder aus dem ganzen Bundesland Nils Wallmeyer (KV Minden-Lübbecke) und Tim Csehan (KV Ennepe-Ruhr). Außerdem wurde der Altvorsitzende MdL Sven Tritschler zum Ehrenvorsitzenden der JA NRW ernannt. Zahlreiche namhafte Mandatsträger der AfD NRW waren anwesend und betonten in Grußworten den Schulterschluss mit der Parteijugend. Der neue Landesvorstand kündigte zur Kommunalwahl 2020 eine flächendeckende Kampagne für alle JA-Kandidaten zur gegenseitigen Unterstützung an.

Auftaktveranstaltung „Sicherheit für Deutschland!“

Gut besucht war der Bensberger Ratssaal bei unserer Auftaktveranstaltung „Sicherheit für Deutschland!“, bei der mein Kollege Martin Hess und ich in den kommenden Monaten gemeinsam über innere und äußere Sicherheit sprechen werden. Der Einladung des rheinisch-bergischen Kreisverbands der AfD folgend wurden wir von Dr. Roland Hartwig MdB begrüßt. Ich erläuterte, warum Deutschland eine starke Landesverteidigung braucht und wie dies zu schaffen ist, während Hess, ehemaliger Polizeihauptkommissar und jetzt im Innenausschuss des Bundestags, mit der Mär von Deutschland als sicherem Land aufräumte und veranschaulichte, wie rasant die Kriminalität in den letzten Jahren gestiegen ist. Die vielen Fragen der Zuhörer haben uns gezeigt, wie große das Interesse an sachlicher Aufklärung und dem Aufzeigen von Lösungen ist!

Bürgerdialog der Landtagsfraktion

Beste Stimmung und volles Haus gab es beim „Bürgerdialog“ der Landtagsfraktion in der Bottroper Berufsschule. Christian Loose MdL schilderte die dramatischen Folgen der Energiewende; über die neu entstehenden Clanstrukturen in NRW berichtete Markus Wagner MdL.  Mich trieb vor allem die drohende Einschränkung unserer so hart erkämpften Freiheit durch selbsternannte Klimaretter um, während unser Bundessprecher Jörg Meuthen, der im Mai in das Europaparlament eingezogen ist, erste Eindrücke seiner dortigen Arbeit schilderte. Von der groß angekündigten Demo gegen die AfD war übrigens nichts zu sehen.

Sommerfest der AfD Euskirchen

+++ Feierlaune beim Sommerfest der #AfD #Euskirchen +++

In richtiger Feierlaune fand am diesem Wochenende unser jährliches Grillfest statt. Im Herzen der #Eifel und bei bestem Wetter gab es ein tolles Buffet mit Gegrilltem, Salaten und selbstgemachten Spezialitäten.

Viele Freunde – darunter auch „unser“ MdB Rüdiger Lucassen – waren gekommen, um mit uns zu feiern. Und dafür gab es gleich zweifachen Anlass:

Zum einen wird es ab Oktober mit Bernd Lübke und Bernd Michelau wieder eine AfD-Fraktion im Kreistag von Euskirchen geben. Zum anderen schauten wir ab 18.00 Uhr die Liveberichterstattung zu den Landtagswahlen in #Sachsen und #Brandenburg und in beiden Ländern ist unsere Partei der überragende Wahlsieger.

Vielen Dank an die Organisatoren für diesen schönen Nachmittag!

Robin Hendriks Abreise

Heute Morgen ist mein „Patenkind“ Robin aus meinem Wahlkreis in die USA geflogen. Er wird im Rahmen des „Parlamentarischen Patenschaftsprogramms“ des Deutschen Bundestags ein Jahr in Portland/Oregon verbringen, um dort Land und Leute kennenzulernen und Berufserfahrungen zu sammeln. Ich freue mich, dass er diese Chance nutzt und bin gespannt auf die ersten Berichte aus Oregon.

Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz in Mechernich

Mit einem kleinen Festakt wurde am Dienstag vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ein Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz an die Feuerwehr in Mechernich übergeben. Neben dem Mechernicher Bürgermeister Hans-Peter Schick, dem Kreisbrandmeister Udo Crespin und dem Bundestagsabgeordneten Detlef Seif war auch meine Mitarbeiterin Irmhild Boßdorf bei der Übergabe des 232.000 € teuren Fahrzeugs dabei, welches nun bei der Mechernicher Feuerwehr stationiert wird. Im Bedarfsfall soll es für Brandschutz, Sanitätswesen, Zivil- und Katastrophenschutz eingesetzt werden.

Einladung des Kreisverbands Siegen

Anfang der Woche habe ich auf Einladung des Kreisverbands Siegen der AfD vor mehr als sechzig Zuhörern in der Siegerlandhalle gesprochen. Besonderes Interesse fand in der sehr lebhaften anschließenden Diskussion das Konzept „Streitkraft Bundeswehr“, welches unser Arbeitskreis Verteidigung im Bundestag in der vergangenen Woche vorgestellt hat.

Bezirksparteitag in Bergisch Gladbach

Am Wochenende habe ich am Rande des Bezirksparteitags in Bergisch Gladbach mit dem Vorsitzenden der Jungen Alternative in NRW, Carlo Clemens, und dem Bezirksvorsitzenden der JA  aus Köln, Luca Leittersdorf, gesprochen. Gemeinsam haben wir überlegt, wie wir in Zukunft enger zusammenarbeiten können.

Strukturwandelkonferenz „Zukunftslabor indeland“

Gestern war die Leiterin meines Wahlkreisbüros, Irmhild Boßdorf, bei der Strukturwandelkonferenz „Zukunftslabor indeland“ des Kreises Düren. Unter dem Motto  „Wandel gemeinsam gestalten“ wurden die Pläne für den Strukturwandel des Rheinischen Reviers nach dem Ende des Tagebaus vorgestellt. Mit einer gut ausgebauten Infrastruktur, der Förderung der Forschungseinrichtungen in Aachen und Jülich, der Schaffung von attraktivem Wohnraum,  der Renaturierung und einer möglichen Umnutzung der dort vorhandenen Kraftwerke soll der Wandel bis 2050 gestaltet werden.

X